Schüler-Ferien-Ticket

Alle Infos zum Ticket

Wer darf das Schüler-Ferien-Ticket nutzen?

Alle Vollzeitschüler, die zu Ferienbeginn nicht älter als 22 Jahre sind, also am 27.07.1994 oder später Geburtstag haben. Vollzeitschüler im Sinne des Schüler-Ferien-Tickets bist du, wenn du Schüler an einer Schule der folgenden Schulformen bist oder sie in diesem Jahr abgeschlossen hast:

  • Allgemeinbildende Schulen
  • Berufliche Gymnasien
  • Schulen mit Berufsvorbereitungsjahr
  • Berufsfachschulen und Berufskollegs
  • Berufsoberschulen und Berufsaufbauschulen
  • Schulen des Gesundheitswesens

Auch Schüler, die in diesem Jahr ihren Schulabschluss gemacht haben, dürfen das Schüler-Ferien-Ticket nutzen!

Du kannst das Schüler-Ferien-Ticket auch kaufen, wenn du eine Schule außerhalb von Baden-Württemberg besuchst. Wichtig ist nur, dass du eine deutschsprachige Schulbescheinigung oder Zeugniskopie bei dir hast.

Tipp: Wenn du mit dem Schüler-Ferien-Ticket unterwegs bist, musst du immer einen Schülerausweis oder eine Schulbescheinigung vorweisen können. Zur Not reicht auch eine Zeugniskopie des Schuljahrs 2016/2017, aber du brauchst auf jeden Fall einen Nachweis, dass du zur Schule gehst oder bis zu diesem Jahr zur Schule gegangen bist.

Ohne einen solchen Nachweis ist das Ticket nicht gültig.

Tipp: Du kannst das Ticket auch nutzen, wenn du älter als 22 Jahre bist, aber nur, wenn du eine gültige Jugendleiter/In-Card Baden-Württemberg (Juleica) besitzt und eine Jugendgruppe begleitest, die mit dem Schüler-Ferien-Ticket unterwegs ist.

Wo kann ich das Schüler-Ferien-Ticket kaufen und wie viel kostet es?

Du kannst das Schüler-Ferien-Ticket ab 11. Juni 2017 im Online-Shop, in DB Reisezentren, in Reisebüros mit DB-Lizenz oder am DB Automaten in Baden-Württemberg für 26,90 Euro* kaufen. Ab dem ersten Geltungstag kostet dich das Ticket regulär 29,90 Euro*.

* Zuschlag von 2 € bei personenbedientem Verkauf am Schalter.

Und Fahrräder?

In fast allen Zügen kannst du auch dein Fahrrad mitnehmen. Auf vielen Strecken ist die Fahrradmitnahme montags bis freitags ab 9 Uhr und am Wochenende sogar kostenlos. Welche das sind, erfährst du am Bahnschalter oder direkt am DB Automaten.

Wenn du eine Fahrradkarte benötigst, kannst du mit der Fahrradtageskarte Nahverkehr der DB für 5 Euro dein Rad den ganzen Tag lang mitnehmen. Wenn du nur innerhalb eines Verkehrsverbundes unterwegs bist, sind Verbundsfahrkarten oft noch etwas günstiger. Details findest du hier.

Mit dem Schüler-Ferien-Ticket kannst du in diesem Jahr auch die 3-Löwen-Takt Radexpress-Züge nutzen und dein Fahrrad kostenlos mitnehmen. An allen Sonntagen in den Sommerferien hast du vier Strecken in unterschiedlichen Regionen in Baden-Württemberg zur Auswahl. Infos, Fahrpläne und Ideen für deine Radtour findest du hier. Oder plane einfach deine eigene Route.

Was gibt es für mich als Ticketnutzer günstiger?

Karten zu vielen Veranstaltungen und Freizeitangeboten bekommst du als Inhaber eines Schüler-Ferien-Tickets zu einem Sondertarif. Im Laufe der nächsten Wochen kannst du alle teilnehmenden Partner und Vergünstigungen hier nachlesen.

Wo gilt das Ticket noch?

Das Schüler-Ferien-Ticket gilt nicht nur in Baden-Württemberg, sondern auch auf ausgewählten Strecken in Bayern, Hessen und der Schweiz, auf denen du das Ticket nutzen kannst.

Übrigens: Hier findest du eine aktuelle Übersicht über Fahrplanänderungen und Baustellen.

Achtung: Das Schüler-Ferien-Ticket ist nicht gültig in Rheinland-Pfalz. Das betrifft alle Strecken Richtung Wörth, Germersheim, Speyer und Ludwigshafen. Diese Bahnhöfe können nicht mit dem Schüler-Ferien-Ticket angefahren werden.

Bayern
Gaubüttelbrunn – Kirchheim (Unterfr) – Geroldshausen  – Würzburg
Freudenberg (Main) – Miltenberg – Schneeberg (b. Amorbach) – Rippberg
Freudenberg (Main) – Reistenhausen- Fechenbach – Hasloch (Main) – Wertheim
Ulm Hbf – Thalfingen (b.Ulm) – Unterelchingen – Langenau (Württ)
Ulm Hbf – Neu-Ulm – Kellmünz – Memmingen – Tannheim (Württ)
Wangen (Allgäu) – Hergatz – Lindau Hbf
Kressbronn – Nonnenhorn – Lindau Hbf
Pflaumloch – Nördlingen
Ulm – Neu-Ulm – Nersingen – Günzburg
Ulm – Neu-Ulm – Senden – Weißenhorn

Hessen
Neckargemünd – Neckarsteinach – Hirschhorn – Eberbach

Schweiz
Weil am Rhein – Basel Bad. Bf – Basel SBB
Erzingen (Baden) – Trasadingen – Schaffhausen – Herblingen – Thayngen – Bietingen
Basel SBB – Basel Bad Bf – Riehen – Lörrach- Stetten
Schaffhausen – Erzingen (Baden)
Schaffhausen – Stein am Rhein –Kreuzlingen – Romanshorn
Kreuzlingen – Konstanz

Bodensee:

Konstanz – Bregenz (Linie 10500)
Konstanz – Überlingen (Linie 10501)
Konstanz – Radolfzell (Linie 10504)
Friedrichshafen – Romanshorn (Linie 10505)

Das Schüler-Ferien-Ticket gilt nur auf normalen Personenschiffen, also nicht auf der Autofähre von Konstanz nach Staad – Meersburg. Auf dem Katamaran zwischen Konstanz und Friedrichshafen gilt das Schüler-Ferien-Ticket nicht zur kostenlosen Fahrt, jedoch gibt es mit dem Schüler-Ferien-Ticket ermäßigte Fahrscheine.

Womit darf ich fahren?

Du kannst alle Busse und Bahnen der dem Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) und dem Verband Baden-Württembergischer Omnibusunternehmen (WBO) angeschlossenen Verkehrsunternehmen benutzen, also im Prinzip alle Busse und Bahnen des Nahverkehrs in Baden-Württemberg. Außerhalb Baden-Württembergs sind nur die Verkehrsmittel zulässig, die auf den Sonderstrecken verkehren.

Das Ticket gilt nicht in der 1. Klasse und auch nicht für den Fernverkehr (beispielsweise IC, ICE), selbst wenn du einen Zuschlag bezahlst.

Darf ich mein Schüler-Ferien-Ticket einschweißen?

Bitte beachtet, dass das Schüler-Ferien-Ticket nicht eingeschweißt oder laminiert werden darf. Die Fahrscheine haben Kontrollstreifen etc. als Prüfkriterien. Daher muss der Fahrschein immer im Original vorgelegt werden.

Zu welcher Uhrzeit gilt das Schüler-Ferien-Ticket?

Beim Schüler-Ferien-Ticket gibt es keine Beschränkung bei der Uhrzeit. Während der Sommerferien kannst du also zu jeder Uhrzeit das Ticket nutzen.